Liqro

Beschreibung

Für uns bei der liqro dreht sich seit vielen Jahren alles um Kaffee. Insbesondere um eine ganzheitliche Herangehensweise in der Frage „Auf welche Weise kommt die Bohne in die Tasse?“. Dazu haben wir in den letzten Jahren eine gänzlich neue Art von Kaffeemaschine entwickelt. Diese ermöglicht es, die Funktionsweise einer Kaffeemaschine vom Nutzerbedürfnis her kommend radikal neu zu denken.

Als Teilnehmer in unserem Team im Startup Semester hilfst Du, eine Kaffee/Kaffeemaschinen-App ausgehend von den Bedürfnissen der Nutzer zu entwerfen und zu programmieren. Dabei stehen neben den bekannten Grundfunktionen einer Kaffeemaschine (Kaffee machen) auch erweiterte Funktionen und Möglichkeiten im Fokus, die erst durch diese neue Art von Kaffeemaschine und moderne Steuerungsumgebungen wie einer App möglich sind. So sind neue Netzwerkfunktionen, die verschiedene Nutzergruppen verbindet von besonderem Interesse.

Unsere Challenges im Startup Semester leben und profitieren von der Diversität der Fachrichtungen. Wenn sich das Thema für dich spannend anhört, dann wirst Du auch die passende Aufgabe für dich finden!

 

Projektverantwortlicher

Jan Schröder

E-Mail

Website: folgt

xLab-Coach

Samuel Fluck

Challenges

Fakultät W, IWI, IMM: Herausfinden neuer Bedürfnisse und Möglichkeiten von Kaffeetrinkern auf Basis einer neuen Art von Kaffeemaschine und neuer Möglichkeiten von Apps auf Smartphones.

Fakultät W, IWI, IMM, MMT, EIT: Entwurf einer App zur intelligenten Steuerung einer Kaffeemaschine ausgehend vom Nutzerbedürfnis.

Fakultät W, IWI, MMT, EIT: Programmierung einer App zur intelligenten Steuerung einer Kaffeemaschine auf Basis eines Entwurfs. Umsetzung gerne modernen Techstacks wie Flutter, Python o. ä.

Spezialthema (ggf. separat vom Startup Semester):

Spezialthema: Fakultät MMT, EIT: Entwicklung direkt an der Kaffeemaschine: Komponenten, Brühkopf/Brüheinheit

Ergebnis

  • Fakultät W, MMT, IWI: Die Studierenden haben in einem diversen Team aus Entwicklern, Designern und Verantwortlichen für die notwendigen Usertests damit begonnen vorhandene Apps zur Bestellung von Kaffee zu analysieren (Bspw. McDonald App). Auf der Basis dieser Analyse sind die ersten Designs entstanden, welche kontinuierlich und regelmäßig anhand von realen Nutzertests validiert wurden. Darauf aufbauend wurde die App entwickelt und dürfte in Kürze im App Store (Apple und Google) verfügbar sein.  
  • Fakultät IMM: Begonnen haben die Studierenden mit einer Auswahl grundlegender Inhalte, die für den Start von Liqro notwendig und unterstützend sind. Dazu gehörten Unterscheidungsmerkmale von Liqro, die technische Dokumentation zur Maschine und App sowie eine Beschreibung des Kaffeebrühprozesses und seiner Abhängigkeiten. Diese Inhalte wurden erarbeitet und so strukturiert, dass sie sich skalierbar über unterschiedlichste Kanäle (Bspw. Webseite, Newsletter, Social Media, Print) streuen lassen.  
  • Fakultät MMT: Die Studierenden aus dem Maschinenbaustudiengang haben mit verschiedenen Materialien und Formen experimentiert, um einen neuen, nachhaltigeren Ausguss für die Kaffeemaschine zu entwickeln. Ein neuer Ausguss konnte hier entwickelt werden. Dieses Projekt wird möglicherweise im Rahmen einer Bachelorarbeit fortgesetzt, um eine noch nachhaltigere Lösung für die Kaffeemaschine zu ermöglichen. 

Bewerbung & Ansprechpartner