NEKTAR

Beschreibung

Wir entwickeln smarte Systeme, die über Bluetooth Low Energy kommunizieren und dadurch einen Mehrwert liefern. Die Basistechnologie besteht aus Sensordaten, die von unserer Hardware an eine mobile App übermittelt werden. Ausgehend aus dieser Technologieplattform haben wir verschiedene Anwendungsfälle für Gewichtsdaten, wie z.B. im Gastronomiebereich, der Flüssigkeitskontrolle oder ein System zur optimalen Pflanzenüberwachung identifiziert. Die Hardware kann je nach Anwendungsfall individuell auf die App angepasst werden. Grundsätzlich kann neben Gewichtsdaten jeder andere Messwert übermittelt und zur Optimierung eines Prozesses in der App angepasst werden. Der Markteintritt der ersten Anwendung erfolgt über eine Lösung zum Dosieren von Getränken, wie z.B. Cocktails. Durch unser Gamification-Konzept kann der nächste Cocktailabend mit Freunden durch eine Cloud-Anbindung auch spielerisch von zuhause auf der Couch verbracht werden.

Projektverantwortliche

Benedict Kistner

Marius Heil

E-Mail

Website: folgt

xLab-Coach

Laura Schorb

Challenges:

Fakultät W:

  • Konkurrenzanalyse und Marktpotenzialbestimmung
  • Entwicklung von Preismodellen und Sensitivitätsanalysen für das Produkt und mögliche Bundles mit Zubehör
  • Absicherung der Patente (innerhalb der EU), Freedom-to-Operate Analyse
  • Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA)
  • Ausarbeitung weiterer Anwendungsfälle für BLE Technologie mit Business Model Canvas und SWOT-Analysen

 

Fakultät IMM:

  • Erstellung einer Vermarktungsstrategie und Auswahl der Vertriebskanäle (Kickstarter, Einzelhandel, Webshop, Kooperationen etc.)
  • Ausgestaltung von Social-Media-Kampagnen (Instagram, TikTok etc.)
  • Strategie des Webauftritts (mit/ohne Onlineshop, Newsletter Inhalt/Häufigkeit etc.)
  • Kooperationen und Partnerschaften mit z.B. Händlern, Bars oder Eventanbietern
  • Branding und Markenauftreten in der Öffentlichkeit

 

Fakultät MMT

  • Marktrecherche und Evaluation von geeigneten Bluetooth Low Energy Systemen unter Berücksichtigung von Kostenaspekten
  • Digitales Platinenlayout und Dimensionierung der elektronischen Komponenten
  • Konstruktion eines kompakten und spritzwassergeschützten Gehäuses (CAD)
  • Stromverbrauchsoptimierte Programmierung der Firmware zum Datenversand mit dem Bluetooth Low Energy Protokoll

 

Fakultät IWI:

  • UI/UX Wireframe, Prototyping, User Stories und Design der App
  • Entwicklung der App mit Swift/ Obj-C oder Java
  • Systemarchitektur für Gamification-Konzept (Online-Synchronisation, Ranglisten etc.)

Ergebnis

Im Sommersemester 2021 hatten wir die Möglichkeit bei dem Start-up Semester des xLab teilzunehmen. Mit einem Team aus sechs Studierenden aus zwei Fakultäten konnten wir unser Start-up weiter voranbringen. 

Die Teilnehmer der Fakultät IMM hatten die Aufgabe die Architektur unseres Informationssystems zu gestalten. Dabei haben die Studierenden festgelegt, wie unsere Informationen strukturiert und visualisiert werden. Hierzu wurden Informationseinheiten und Funktionen definiert, um diese in unsere Datenbank zu integrieren. Dadurch können wir die vorstrukturierten Daten mit allgemeinen Infos, Rezepten und zusätzlichen Infos direkt in unserer App verwenden. Durch die erstellte Informationsarchitektur können nun alle Infos zentral auf verschiedene Kanäle verteilt werden. Beispielsweise haben die Studierenden eine Webseite aus den bereits bestehenden zentral organisierten Daten erzeugt. 

Die Teilnehmer der Fakultät W fokussierten sich hauptsächlich auf den möglichen Markt und analysierten die Zielgruppe und die Produktspezifikationen. Durch eine umfangreiche Umfrage konnten wir wertvolle Informationen über unsere potenziellen Kunden und Feedback über das Produkt erhalten. Die Ergebnisse helfen uns, unsere Kunden besser zu verstehen, um somit das Produkt auf die Kundenbedürfnisse optimal abzustimmen. 

Die letzten sechs Monate, die wir beim Start-up Semester der Hochschule Karlsruhe und dem xLab mitmachen durften, haben uns auf unserem Weg zur Marktreife sehr weitergeholfen. Wir können nun auf den Ergebnissen aufbauen, um unser Produkt auf den Markt zu bringen. 

Vielen Dank an alle Studierende, Mitarbeiter und Lehrkräfte des xLabs, sowie Patrick Brecht und Laura Schorb für die großartige Zusammenarbeit während des Start-up Semesters 2021.

Bewerbung & Ansprechpartner