Beschreibung:

 

Ein Geschäftsmodell, das Coworking Spaces in ländlichen Regionen anbietet? Das Konzept von Newing basiert auf Containern, die dank ihrer modularen Bauweise flexibel aufgestellt, erweitert oder sogar wieder verkleinert werden können. So können Unternehmen für ihre Mitarbeiter*innen Arbeitsplätze, den Platz anmieten, der auch tatsächlich benötigt wird – egal, ob es nun Einzel-, Zweier-, Großraumbüros oder Meetingräume sindPendelstrecken der Mitarbeiter*Innen in Ballungszentren werden damit reduziert. 

Wandelnde Bürokonzepte der Unternehmen erfordern beispielsweise mehr Homeoffice. Arbeitnehmer*innen müssen eventuellen mit Einbußen in der Ergonomie und Ausstattung rechnen. Damit das nicht passiert, werden mit Newing voll ausgestattete ergonomische Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Aus Unternehmenssicht können die gekauften oder angemieteten Büroflächen in teuren Ballungszentren verringert werden. Das Unternehmen erlangt zudem an Beliebtheit bei aktuellen und potenziellen Angestellten, die diese alternative und vorteilhafte Bürokonzepte nutzen können. 

Mit dir als Teilnehmer*in, wollen wir unser Geschäftsmodell weiter ausbauen und zur Marktreife bringen. Sei dabei, die Bürokonzepte von morgen, die vielleicht auch mal dein Arbeitsplatz werden können, mitzugestalten.

Projektverantwortliche

Fabian Radermacher

Sebastian Impertro

E-Mail

xLab-Coach

Laura Schorb

Challenges:

 

Fakultät IWI: Konzeption und Entwicklung eines webbasierten Buchungstools für die Unternehmen (Front-end) sowie Verwaltung- und Übersichtsfunktion für das Newing-Team als Betreiber (Back-end)

Fakultät W: Wettbewerbsanalyse zur Entwicklung des Geschäftsmodells und zur Entwicklung von Wettbewerbsvorteilen – Wettbewerber sowohl in ländlichen als auch städtischen Regionen.

Analyse von Zusatzleistungen für die Arbeitnehmer*innen, die durch Dritte ausgeführt werden können, beispielsweise ein Wäscheservice oder Bereitstellung von Verpflegung und Kaffee. Anhand einer Analyse sollen anschließend Empfehlungen zur Machbarkeit und Attraktivität abgegeben werden.

 

Spezialthema (ggf. separat vom Startup Semester):

Fakultät AB: Entwicklung und Planung des ersten Standorts unter Berücksichtigung eigener und fremder Anforderungen wie beispielsweise Baurecht, etc.

Bewerbung & Ansprechpartnerin