start-upKMU@HsKa

Projektförderer

Projektstart: 01.04.2021 – Projektende: 31.03.2024
gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Im Rahmen der Fördermaßnahme EXIST-Potentiale des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie startete im April 2020 das Projekt “Start-upKMUan der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Übergeordnetes Ziel des Projekts ist die Neugründung von Unternehmen zusammen mit kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Gründungswilligen aus der Hochschule. So verbinden wir zwei wichtige Erfolgsfaktoren der deutschen Wirtschaft: Neugründungen und Start-up-Szene auf der einen Seite sowie den erfolgreichen Mittelstand auf der anderen Seite. Basis hierfür bildet die Verwertung und der Transfer von Ergebnissen aus der angewandten Forschung. 

Das Innovationspotential von Forschungsergebnissen aus der Hochschule Karlsruhe soll systematisch gehoben werden und die Grundlage für diese Neugründungen bilden. Bei positiver Validierung des Potentials in Vorgründungsprojekten gemeinsam mit Vertretern und Experten von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) folgt die Neugründung. Die Besonderheit: Sie soll durch ein Joint-Venture zwischen einem oder mehreren KMU sowie durch Gründungswillige der Hochschulen realisiert werden. Als eine der forschungsstärksten Hochschulen im Land Baden-Württemberg mit einem gut ausgebauten Netzwerk zu KMU, lokalen Industrie- und Handelskammern und Acceleratoren der Region bietet die Hochschule Karlsruhe eine hervorragende Basis für den strukturierten und skalierbaren Aufbau von Neugründungen. Durch die starke Einbeziehung der KMU werden gemeinsame, nachhaltige Neugründungen mit etablierten KMU und Jungunternehmern aus der Hochschule forciert und ermöglicht. Das Company Builder Konzept des start-upKMU Projektes ermöglicht den strukturierten und skalierbaren Aufbau von Neugründungen aus der Hochschule Karlsruhe und stellt die Nachhaltigkeit der geschaffenen Strukturen sicher. 

Mit der Fortführung, Verstetigung und dem Ausbau der im Projekt “G-Lab” entwickelten Konzepte, bauen wir die Unterstützungsmöglichkeiten für Gründer*innen weiter aus, fördern die Gründungsmotivation von Hochschulangehörigen und Absolventen und verankern das Thema Entrepreneurship an der Hochschule Karlsruhe dauerhaft strukturell. Die Nachhaltigkeit an der Hochschule wird durch den Aufbau des Instituts für Entrepreneurship unterstützt. 

Projektverantwortlicher