Agiles Projektmanagement

Agiles Projektmanagement steht im Kontrast zum traditionionellen planungsorientiertem Projektmanagement. “Agil” drückt dabei aus, dass es sich um eine “leichtgewichtige” Version handelt, bei der die Steuerung von Projekten sehr dynamisch und eigenverantwortlich abläuft. Es werden keine stirkten Pläne für die nächsten Monate ausgeführt sondern lediglich die nächsten 1-3 Wochen geplant. Dadurch lässt sich das Projekt immer wieder an aktuelle Begebenheiten anpassen und Fehler frühzeitig beseitigen.

Lektion 1

Beim Agilen Prjektmanagement wird häufig die Strukturierung der Aufgaben in einem sogenannten Kanban vorgenommen. Dabei handelt es sich lediglich um eine Tabelle mit (mindestens) den drei Spalten “To-Do”, “WIP” (Work in Progress, und “Done”.

Alles was ansteht, kommt in die erste Spalte, sobald die Aufgabe bearbeitet wird, wird sie in die nächste(n) Spalte(n) verschoben. Bei Abschluss der Aufgabe kommt sie in die letzte Spalte “Done”.

Hierfür eignet sich hervorragend das für kleine Gruppen kostenlose Tool Trello.

Lektion 2

Scrum is not a method, it’s a framework.”

Unter Scrum versteht man ein Rahmenwerk, mit dessen Hilfe ein Projekt gemanagt wird. Es beeinhaltet Meetings, Rollen und Tools.

Es verwendet nicht das traditionelle Wasserfall-Modell, bei dem zuerst das komplette Produkt über Monate geplant und anschließend gebaut wird. Dadurch umgeht es das Problem, dass am Ende zwar ein Produkt entstanden ist – sich aber niemand dafür interessiert.
Stattdessen sorgt es dafür, dass bereits nach 1-3 Wochen ein verwendbares Produkt entstanden ist, das sich bei  potenziellen Kunden testen lässt.

https://www.projektmagazin.de/glossarterm/agiles-projektmanagement

https://www.scrum.org/

https://www.atlassian.com/de/agile/scrum